Home

Liebe Freunde und Förderer der Scheune,
sehr geehrte Damen und Herren,

der kalte Winter ist Geschichte und die Besuchergruppen geben sich wieder das
Scheunentor in die Hand. Es scheint, dass jedes Jahr die Aufmerksamkeit und der
Zuspruch zur Scheune wachsen – umso wichtiger, dass wir auch als kleiner
Förderverein dran bleiben.

rudat

Eine unserer neuesten Unterstützerinnen ist Marion Ruthardt – eine
international bekannte Straßenkünstlerin. Diesen Wasserfall hat sie zusammen mit Gregor Wosik gemalt www.3dstreetart-strassenmalerei.de/. Bernd hat vorgeschlagen, dass wir
die Auffahrt zur Scheune mit einem Bild von ihr verschönern und wir vom Verein
finden, dass das eine Super-Idee ist. Die Künstlerin würde selbst nach Leinroden kommen, um das Bild zu malen, was nicht ganz billig wird. Sie wird natürlich eine haltbare
Farbe dafür benutzen und das Bild wird einige Jahre halten. Deshalb erlauben wir uns,
Sie um eine Spende zu bitten. Bitte nutzen Sie die bekannte Kontonummer. Unser Verein ist gemeinnützig und Sie erhalten natürlich eine Spendenbescheinigung. (Genauen Absender nicht vergessen.)

Ganz herzlich laden wir Sie zum Scheunenfest und zur Vereinssitzung am 11. Juni 2016 ein. Bei der Vereinssitzung ab 16 Uhr wird es auch Vorstandswahlen geben und es wäre gut, wenn viele Vereinsmitglieder teilnehmen würden. Um 18:00 starten wir mit den Vorträgen von Bernd Lingelbach und Nick Wade http://www.dundee.ac.uk/psychology/staff/profile/nick-wade   und um 19:00 Uhr wird das Buffet eröffnet. Für die musikalische Note haben wir Veronica Gonzales http://www.veronicagonzalez.de/  gewonnen. Sie wird vor dem Festvortag von Claus-Cristian Carbon  https://www.uni-bamberg.de/allgpsych/leitung/  über „Das Kleid“ ein paar Stücke zum Besten geben.

Bitte melden Sie sich auf der Homepage oder per E-Mail an.
Hier ist der Link: http://www.die-scheune.info/a16/.

Für die, die in Aalen oder Dewangen übernachten, wird es einen preiswerten
Shuttle-Service geben, der abends von Aalen nach Leinroden und nachts zurück
fährt. Bitte markieren Sie die Option am Ende der Anmeldung und/oder mailen Sie uns kurz an, wenn Sie diesen Service nutzen wollen.

In Abtsgmünd gibt es den Gasthof und Hotel Adler. Wir haben alle verfügbaren Zimmer für uns reserviert. Ca. 3 Zimmer sind noch zu vergeben. Bei Interesse bitte direkt mit Bernd Lingelbach (bernd@leinroden.de) Kontakt aufnehmen.

Hier finden Sie das Plakat.


Prof. Dr. Bernd Lingelbach mit falschem Dreieck

Die Scheune in Leinroden wurde in den vergangenen zehn Jahren von Prof. Dr. Bernd Lingelbach, vielen Studierenden der HTW Aalen und zahlreichen ehrenamtlichen Helfern gestaltet. Viele selbst konstruierte und realisierte Exponate, zahlreiche Schenkungen und gelegentliche Ankäufe machen sie zu einer der größten Sammlungen optischer Phänomene weltweit.

Die Wahrnehmung entspricht nicht immer der physikalischen Realität. Hierfür gibt es in der Scheune eine Vielzahl von beeindruckenden Beispielen. Die Besucher lernen im spielerischen Umgang mit den Objekten die „Fehler“ ihrer Wahrnehmung kennen.


Hier finden Sie die neuesten Beiträge: